Kapitalbeteiligung LC1 Solar (geschlossen)


geschlossen-big

Übersicht LC 1 Private Placement – 12,8% Rendite steuerfrei p.a.

Ein Solarpark in Spanien ist eine optimale Geldanlage. Solar Partner bietet exklusiv die einzigartige Möglichkeit gemeinsam mit der Prudential Plc, einem der weltweit größten Versicherungskonzerne und Infrastrukturfonds, in existierende Solaranlagen in Spanien zu investieren. Alle angebotenen Solaranlagen sind fertig gebaut und in Betrieb genommen. Durch die Erzeugung von Solarstrom produzieren die Solaranlagen in jeden Tag Umsatz und sind durch Großbanken langfristig finanziert. Die Solaranlagen wurden durch international renommierte Solarbau Firmen unter Verwendung erstklassiger Solar Komponenten errichtet. Alle diese Faktoren zusammen genommen eliminieren die typischen Anlagerisiken, die bei Fondsgesellschaften mit Blind Pools vorhanden sind.

Erwerb von bereits optionierten Solaranlagen in Spanien

Durch das Private Placement werden Kommanditanteile an der Low Carbon Solar 1 Spanien GmbH & Co. KG angeboten. Durch eine Kapitalerhöhung werden dann bereits optionierte Solaranlagen in Spanien erworben. Für die vorliegenden Solaranlage hat der spanische Staat die Tarife durch Einspeisegesetze festgeschrieben, diese wurden erst am 19. November 2010 im Rahmen des Anschlussgesetzes RD 1565/2010 erneut bestätigt. Das heißt, Anleger werden Miteigentümer real existierender Solaranlagen in Spanien, die jeden Tag Solarstrom produzieren zu einem Tarif, der für 25 Jahre gesetzlich gesichert ist.

Kennzahlen: 

Gesamtinvestition: ca.100.000.000 Euro
Fremdfinanzierung: 75.000.000 Euro durch spanische Großbanken
Kommanditeinlage: 25.000.000 Euro
Mindestbeteiligung: 200.000 Euro zzgl. 2% Agio
Ausschüttung pro Jahr:   durchschnittlich 15,9% pro Jahr, anfänglich 12%, dann bis zu 37,9% p.a. nach Steuern bei Progressionsvorbehalt
Gesamtkapitalrückfluss: 382% zzgl. quotaler Beteiligung am Restwert
Laufzeit: 24 Jahre
Zeichnung: bis 31.12.2011 – Vorzeitige Schließung bei Erreichung der Einlage
Kündigung: Ab dem 5. Laufzeitjahr hat der Anleger das Recht auf Rückgabe der Anteile zum Nominalwert, reduziert um die geleisteten Auszahlungen

Beispiel Investitionsrechnung

Anlagebetrag: 200.000 € 500.000 € 1.000.000 €
Laufzeit 24 Jahre 24 Jahre 24 Jahre
∅ Auszahlung p.a. in € 31.810 € 79.527 € 159.054 €
Gesamtkapitalrückfluss in €   763.460 € 1.908.650 € 3.817.300 €
∅ Ausschüttung p.a. in % 15,9% 15,9% 15,9%
Gesamtkapitalrückfluss in % 382% 382% 382%
Wichtig: Investoren partizipieren im gleichen Verhältnis wie die Gründungsmitglieder der Gesellschaften.

Keine Risiken bei der Investition in einen fertiggestellten Solarpark in Spanien

Investition des Komanditkapitals
In einen angeschlossenen und produzierenden Solarpark in Spanien, der von den attraktiven und inflationsgeschützten Einspeisetarifen profitiert. Durch die Investition in einen fertiggestellten Solarpark entfallen komplett alle Bau-, Entwicklungs- und Anschlussrisiken.

Kapitalerhöhung bei dem Erwerb von existierenden Solaranlagen in Spanien

Kapitalerhöhung
€ 25 Mio. (Eigenkapital); ermöglicht den Erwerb von existierenden Solaranlagen in Spanien im Wert von weiteren ca. € 100 Mio. (inkl. Fremdkapital). Bei den Zahlen und Fakten der Beteiligungsgesellschaft handelt es sich um kalkulierte Werte. Die endgültigen Berechnungen entnehmen Sie bitte unserem Beteiligungsprospekt den Sie über unser Kontaktformular anfragen können.

Beteiligungsmöglichkeiten an Solaranlagen in Spanien

Die Beteiligungsmöglichkeit an der deutschen Gesellschaft Low Carbon Solar 1 Spanien GmbH Co. KG beinhaltet eine Beteiligung an einem im Betrieb befindlichen Solarpark in Spanien, welche von der Earth and Wind Energías Renovables S.L. gehalten wird bzw. sich in deren Pipeline für Solarprojekte befinden. Die Gesellschafter Prudential Plc und die Beteiligungsgesellschaft Low Carbon Solar 1 Spanien GmbH Co. KG ermöglichen einem exklusiven Kreis von qualifizierten Investoren den Erwerb von Anteilen an der Earth Wind in Form einer Kapitalerhöhung.
Der Rahmen dieser Beteiligung ermöglicht es einem begrenzten Personenkreis, natürlichen oder juristischen Personen, eine Investition mit einer jeweiligen Mindesteinlage von 200.000 Euro einzugehen.
Dadurch erwirbt der Investor Miteigentum an der Earth and Wind Energías Renovables S.L welche die Bestandsparks von 18,6 MWp und den Ankauf einiger der aufgezeigten Solarpark Anlagen in Spanien aus der Projekt Pipeline umfasst.

Aktueller Bestand der Earth & Wind: Solarkraftwerke mit einer Leistung von 18,6 MWp
Unternehmenswert Earth & Wind aktuell: 99.000.000 EUR, bei 28.400.000 EUR Eigenkapital
und 71.500.000 EUR Fremdkapital

 

Die Beteiligungsmöglichkeit umfasst den Kauf von Kommanditanteilen an der Beteiligungsgesellschaft Low Carbon Solar 1 Spanien GmbH & Co. KG mit einem geplanten Eigenkapital von 25 Mio. Euro. Eine Zeichnung ist ab sofort bis zur Ausplatzierung des Kommanditkapitals möglich. Der Beteiligungsprospekt beinhaltet alle Beitrittsbedingungen, die maßgeblichen Verträge und den Zeichnungsschein.

solarpark_lc1

Private Placement für private Investoren

Die derzeitigen Gesellschafter Prudential Plc und die Low Carbon Solar 1 Spanien GmbH & Co KG ermöglichen einem exklusiven Kreis an Investoren den Erwerb von Anteilen an der Earth and Wind Energías Renovables S.L. in Form einer Kapitalerhöhung. Interessierte Investoren sollten über liquide Mittel verfügen, welche die geplante Mindestbeteiligungshöhe von 200.000 Euro deutlich übersteigt.
Da es sich um eine langfristige Kapitalanlage handelt sollten die Mittel während der Laufzeit nicht für andere Zwecke eingeplant werden. Jedoch besteht die Möglichkeit unter bestimmten Bedingungen die Beteiligung vorzeitig zu veräußern. Die steuerlichen Annahmen gelten für Kapitalanleger mit einer uneingeschränkten Steuerpflicht in Deutschland. Ein umfassender Beteiligungsprospekt mit Planrechnungen sowie Verträge der KG stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus. Wir werden Ihnen umgehend unser ausführliches Informationsmaterial zukommen lassen.

beteiligungsstruktur

 

solarpark_lc1_spanien_zielgruppe

Bestand: Valtierra III und Tordesillas I

Garant für die Stromproduktion ist die Sonne.

Das Land Spanien zeichnet sich durch die höchsten Sonnen Einstrahlwerte in Europa aus. Diese unterscheiden sich je nach Standort innerhalb des Landes, weisen aber in jedem Fall Spitzenplätze im europäischen Vergleich aus. Durch Inflationsindexierung über die gesamte Laufzeit und hohe Tarife ist der Ertrag aus Solarstrom außerdem auf hohem Niveau abgesichert.

Eine Investition in Solaranlagen lohnt sich

Attraktive, staatlich garantierte Einspeisevergütung für Solarstrom in Spanien
Für unter dem Real Decreto 661/2007 und 1578/2008 errichtete Solaranlagen in Spanien wird ein attraktiver Einspeisetarif für Solarstrom garantiert; diese Solarstrom Vergütung gilt für alle Solaranlagen, welche bis, bzw. ab Oktober 2008 an das Stromnetz angeschlossen wurden; der jeweils garantierte Tarif gilt 25 Jahre.

Attraktive Preise für Solarparks

Durch den steigenden Druck auf Unternehmen, welche bisher nicht im Energiesektor tätig waren und spekulativ Solarkraftwerke errichtet haben (z.B. Immobilienfirmen), sind diese nun gezwungen ihre Solarparks zu veräußern. Diese Unternehmen stoßen ihre Solarparks und Solaranlagen günstig ab.

Hohe Ertragsstabilität von Solarparks

Im Gegensatz zu Windenergie liefert die Sonne zuverlässige Jahreswerte an einem sonnenreichen Standort. Die Werte schwanken von Jahr zu Jahr nur um maximal +/- 3%.

Verfügbarkeit von Fremdkapital bei der Investition in einen Solarpark

Aufgrund der hohen Ertragsstabilität von Solarparks haben die Banken Fremdkapital in Höhe von bis zu 80% zur Verfügung gestellt.

Kein Blindpool, Investition nur in existierende und am Netz befindliche Solarparks

Im Gegensatz zu Fondsbeteiligungen, die erst nach vollständiger Platzierung investieren, entfallen hier sämtliche Projektentwicklungs-, Bau-, und Finanzierungsrisiken, da ausschließlich in bestehende Solarparks investiert wird. Die Initiatoren gehören zu global agierenden Wirtschaftsunternehmen, welche durch ein fest vorgegebenes Auswahlverfahren aus der Projekt Pipeline ankaufen.

Kriterien:

 1. Ertragsstarke Standorte für Solarparks

– Standorte mit einer Ausbeute von über 1.600 kWh/kWp (zum Vergleich):
– Deutschland (Südliches Bayern) ca. 1000 kWh/kWp)
– Alle Solarparks liegen an verschiedenen Standorten (Risiko-Diversifizierung)
– Fokus auf kleinere Solar Kraftwerke, die direkt in das Stromnetz einspeisen

2. Hochwertige Technik und regelmäßige Wartung von Solaranlagen

– Nur Solaranlagen deren Solarmodule qualitativ sehr hochwertig sind und geprüft wurden.
– Solaranlagen deren Solarmodule von Banken anerkannt sind.
– Wechselrichter: z.B. SMA, Bildung von zusätzlichen Rücklagen
– Ggf. Zubau von Modulen über die Laufzeit zur Aufrechterhaltung der Leistung (Kompensation von Degradationseffekten bei derzeit installierten Modulen)

3. Professioneller Betrieb der Solaranlagen

– Die Solaranlagen werden von der spanischen Tochterfirma betrieben
– Enge Zusammenarbeit mit erfahrenen technischen Betreibern von Solaranlagen
– Regelmäßige, vorbeugende Wartung der Solaranlagen (Solaranlagen können nachts gewartet werden)

Diese bestehenden Solarparks durchlaufen einen umfassenden Auswahlprozess anhand von Renditekriterien und eines Prüfprozesses der Technik, Wirtschaftlichkeit, Steuern und Finanzierung durch namhafte internationale Beratungsgesellschaften, u.a. Deloitte, Garrigues und Uría Menéndez.
Vertretung der Anleger: Die Beteiligungsgesellschaft wird im Management der Earth and Wind Energías Renovables S.L. durch ein Mitglied vertreten sein und somit die Interessen, Rechte und Pflichten der Anleger wahrnehmen.